FRED & ANABEL

Eine Liebesgeschichte

für Kinder ab 3 Jahren

nach dem Bilderbuch von Lena Hesse

 

Fred und Anabel sind ein ungleiches Paar. Doch sie sind unzertrennlich. Ein Kater und eine Graugans. Den schönsten Sommer ihres Lebens haben sie miteinander verbracht: Fred hat Anabel gezeigt, wie man auf Bäume klettert. Und Anabel wollte Fred das Fliegen beibringen – das war gar nicht so leicht. Doch dann kommt der Herbst und die Tage werden kälter und kälter. Wie alle Zugvögel muss auch Anabel in den warmen Süden aufbrechen, während Fred sich ohne seine Freundin auf dem Ofen bei Paula Mai einrollt. Er vermisst Anabel schrecklich. Und auch Anabel hält es ohne Fred kaum aus – weder in der Wüste noch am grünen See noch in der Silvesternacht. So beginnen die beiden, einander Briefe zu schreiben… und irgendwann muss auch der längste Winter vorbeigehen.

Mit den Mitteln des Erzähltheaters, Puppen und Musik wird in „Fred & Anabel“ eine Geschichte über Freundschaft, Sehnsucht, die Liebe und das Vergehen der Zeit erzählt.

 

"Auf den ersten Blick mag die Geschichte in Anbetracht der Zielgruppe, Kinder ab 3 Jahren, ungewöhnlich schwermütig wirken. Was Michael Habelitz und Manuel Loos daraus machen, ist aber nicht nur kindgerechte, sondern auch größtenteils leichtfüßige Unterhaltung mit viel Liebe zum Detail. "

Ruhrnachrichten 11.09.2011

 

„Fred & Anabel“ wurde eingeladen zu: SZENE BUNTE WÄHNE 2012 - Internationales Theaterfestival für junges Publikum, in Niederösterreich

 

Mit: Michael Habelitz, Manuel Loos, Regie: Martina van Boxen, Bühne & Animationen: Michael Habelitz, Kostüme: Cathleen Kaschperk, Musik: Manuel Loos, Puppenbau: Hendrikje Winter, Dramaturgie: Anna Haas

Technische Bedingungen für Veranstalter