JuBB arbeitet unter dem Dach des Vereins ZENTRUM für Kinder- und Jugendkultur e.V.

 

 

Zweck des Vereins ist es, ein ZENTRUM für Kinder- und Jugendkultur zu errichteten und zu unterhalten.

  • Das ZENTRUM für Kinder- und Jugendkultur ist ein Ort der kulturellen-, ästhetischen und politischen Bildung
  • Ein Ort, an dem Künstlerinnen und Künstler aus den Bereichen Theater, Musik, Tanz, der Bildenden, Medialen und Digitalen Kunst gemeinsam Visionen und Projekte für Kinder und Jugendliche entwickeln.
  • Ein Ort, an dem Schauspiel-, Tanz-, Tanztheater-, Musik-, Musiktheaterproduktionen, mediale und digitale Kunstprojekte für und mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen entstehen.
  • Ein Ort, wo nicht über sondern mit Kindern und Jugendlichen geredet wird.
  • Ein Ort, bei dem ein Beirat aus Kindern und Jugendlichen dem Leitungsteam beratend zur Seite steht.
  • Ein Ort, an dem in Zusammenarbeit mit Lehrkräften, Projekte entwickelt werden, die den Bedürfnissen der Schulen entsprechen.
  • Ein Ort, an dem regelmäßig Ausstellungen, Lesungen, Filmvorführungen und Diskussionsveranstaltungen zu gesellschaftspolitischen Themen stattfinden, die für Kinder und Jugendliche relevant sind.
  • Ein Ort, der den Austausch und die Vernetzung sucht und bietet mit anderen Kulturinstitutionen, Psychosozialen Einrichtungen, Religionsgemeinschaften oder Vereinen innerhalb der Stadt und dem Land.
  • Ein Ort, an dem Projekte entstehen, die den geschützten Aufführungsraum verlassen und dort hingehen, wo Kunst in der Regel nicht stattfindet, zum Beispiel in Jugendpsychiatrien, Turnhallen, Klassenzimmern, oder in Stadtteile mit benachteiligten Vierteln.

     

     

 

Das ZENTRUM für Kinder- und Jugendkultur braucht ein Haus. Ein Haus der Kreativität. Ein Haus, das für alle offen ist. Ein Haus, das Kinder, Jugendliche und Erwachsene einlädt, sich mit Kunst und Kultur, mit allen künstlerischen Bereichen, deren vielfältigen Arbeitsprozessen und Spielformen und mit gesellschaftspolitischen Aspekten, auseinander zu setzen. Ein Haus mit Ton-, Tanz- und Videostudios, einem Atelier, über mehrere Probenräume, Garderoben, Büros, einen Aufenthaltsraum und einen Fundus, natürlich über einen mit Licht- und Tonanlage ausgestatteten Veranstaltungssaal sowie ein Foyer mit Gastronomie, die sich mit regionaler Küche und nachhaltiger Ernährung beschäftigt, regelmäßig Kochkurse für Kinder und Jugendliche anbietet und nicht nur den Nutzern des Hauses als Begegnungsstätte dient.

 

Dafür kämpfen wir. Dafür brauchen wir Hilfe.

 

Ihre und eure

Martina van Boxen

Weitere Informationen unter:

 

www.Zentrum.Online

 

Kontakt:

Martina van Boxen - Geschäftsführerin

Tel.: XXX

Info@Zentrum.Online

 

Postadresse:

Zentrum für Kinder- und Jugendkultur e.V.

c/o Manuel Loos

Dürener Str. 24

44892 Bochum